Landesmeister NRW 2001/2002 und 2003/2004
Meistercorps der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge 2002/2003
Deutscher Vizemeister in der Orchesterklasse 2000/2001
1. Regimentsmusikzug der Bürgergarde "blau-gold" von 1904 e.V. Köln

Rückblick auf die Karnevals-Session 2005/2006

Samstag, 30.08.2008 - Autor: Nicole Pannek

Und wieder endete eine erfolgreiche Session der Freundschaften, der Karnevalsmusik und vor allem der Freude an der 5. Jahreszeit!

Zahlreiche Auftritte und die dazugehörigen Busfahrten ließen jede Menge Zeit , die bisher entstandenen Freundschaften aufleben zu lassen oder aber Neue zu schließen.
Neue Musiker und Musikerinnen in beiden Vereinen machten ein Zusammenrücken auf den Sitzplätzen unausweichlich!
Schön zu sehen, das selbst unser bereits verabschiedeter Tanzoffizier Marcel Krahforst wieder mit an Bord war! Leider jedoch nun zur endgültigen Abschieds-Session.

Auch in diesem Jahr hinterließen einige Auftritte oder auch Offizierseinstände ihre Spuren, besonders aber die Busfahrten werden so manchem Spieler vorläufig im Gedächtnis bleiben!
Während sich nämlich einige hungrige Musiker, mitten in der Nacht, auf der Heimreise von fernen Auftritten, in Kolonnen auf der Raststätte in Richtung Mc Donalds bewegten, kämpften andere mit einem extra geleerten Plätzchen-Eimer um Fassung!

Die Session verlief wie im Flug, kaum war der erste Auftritt absolviert liefen die anderen wie von selbst. Herzliche Empfänge in den Veranstaltungsräumen sowie jubelndes Publikum vor den Bühnen ließen keine Zeit für negative Eindrücke!

Die Zeit rannte viel zu schnell, und so kam schon bald der Abend der Nubbel-Verbrennung im Haus Moritz, der in diesem Jahr besonders in Erinnerung bleiben sollte!
Hier fiel auch vom letzten Musiker die Anspannung der letzten Wochen und Monate ab. Ein gemütlicher und vor allem geselliger Abschluss mit den anwesenden Freunden des Tambourcorps und der Gardisten.
Es wurde ausgelassen gefeiert und – wie es sich für einen Jugend-Musikzug auch gehört- war geplant die Wirkungsstätte frühzeitig zu verlassen, um eventuellen „Spät-aus-dem-Bett-Kommern“ die Mühe zu erleichtern! Doch allen Vorplanungen zum Trotz, der Ausgang befand sich gleich neben dem Vorstandstisch der Garde!
Wie kommt man vorbei ohne Aufsehen zu erregen, und verabschiedet sich trotzdem standesgemäß???
Ein heikles Unterfangen wie es sich später herausstellte!
Während die ersten sich stillschweigend vorbei geschlichen hatten, kämpften die letzten noch mit den herzlichen Umarmungen, als plötzlich die Hände unseres Präsidenten nach vorne schellten und sich unseren Tuba Spieler „krallten“. Zusammen mit ihm kam er dann vor die Tür und „zwang“ uns wieder hinein!
„Dies ist eure BANK! Solange er Musik macht und dabei ist bleibt Ihr bei uns! (Keinem von uns entging sein schelmisches Grinsen) „Immer wenn wir bei der Ankunft am Auftritt den kleinen „Kindersarg“ der Tuba sehen geht die Sonne auf!“
Tja, schlagkräftige Argumente! Eindeutige Handzeichen in Richtung der Eingangstür! Rückzug???? Keine Chance, und so blieb auch beim anschließenden Duett des Präsidenten mit unserem Tuba Spieler Georg und dem Alleinunterhalter kein Auge mehr trocken!

Noch heute bleibt keinem von uns das wissende Grinsen unseres Tuba-Spielers verborgen, wenn es wieder heißt „.......Bürgergarde Blau-Gold............“!

Wir hoffen, dass auch die kommende Session, in der unser Musikzug sein 40jähriges Bestehen feiert, solche wundervollen Eindrücke hinterlässt, und vor allem die Freundschaft untereinander bestehen bleibt!

Menü


News

Es wird geladen. Bitte warten!

Die nächsten Geburtstage:

24.11.   Klaus-Jürgen
Herzlichen Glückwunsch!


Bilder

Fischessen 2017
Fischessen 2017 Fischessen 2017 Fischessen 2017
Karneval 2017
Karneval 2017 Karneval 2017 Karneval 2017
Adventskonzert 3./4.12.2016
Adventskonzert Adventskonzert Adventskonzert

Soziale Netzwerke

   


Zur Zeit User online!